Aktuelles aus der Angelwelt

LFV-Jugendtag 2022

Am 26. März findet der Jugendtag 2022 im Haus Waldfrieden in Dülmen statt. An diesem Tag führt Verbandsjugendleiter Michael Meyer durch ein abwechslungsreiches Programm. Neben aktuellen Themen der Fischerei in NRW hören Sie u. a. einen Vortrag mit dem Titel „Angeln als eine erlebnispädagogische Methode in der Kinder- und Jugendarbeit“ von Natalia Wolf (Universität Oldenburg) und erfahren von Nico Hahn, wie „Karpfenangeln mit der Jugendgruppe“ gelingen kann. Neben weiteren interessanten Vorträgen und Aktionen wird die LFV-Jugendleitung über aktuelle Themen der Anglerjugend berichten. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit Jugendleiter*innen aus dem gesamten Verbandsgebiet auszutauschen und zu vernetzen. Zusätzlich gilt der Jugendtag als Fortbildungsveranstaltung und kann mit 8 Lehreinheiten für die Verlängerung der JuLeiCa genutzt werden.

Das vollständige Programm und das Anmeldeformular veröffentlichen wir in Kürze auf unserer Homepage!

                Achtung!!!!!

                 Angelprofi Larenta

Ab dem 1. März 2022 ändern sich   unsere Öffnungszeiten!               Diese sind dann wie folgt                  Mo, Di, Mi geschlossen

                             Do und Fr 9.00 bis 18.30 Uhr
                            Samstag 9.00 bis 14.00 Uhr

 Lebende Köderfische verboten

 

Wir weisen nochmals darauf hin,

das das Hältern von lebenden Köderfischen verboten ist.

Auch wenn man sie selbst gerade an dem Gewässer gefangen hat müssen sie                                                          abgestochen werden.

Stellungnahme des LFV zum Thema Setzkescher

 

der LFV hat in seinem Rundschreibe 03/2016 klar Stellung zum Einsatz von Setzkeschern im Westdeutschen Kanalnetz bezogen.

In dem Schreiben heisst es wörtlich: " Der Landesfischereiverband als Pächter der Kanalstrecken verbietet daher ab sofort den Einsatz des Setzkeschers am Westdeutschen Kanalnetz und wird dieses Verbot in den Erlaubnisscheinen 2017 aufnehmen. Der LFV verdeutlicht damit die bisherige gleichlautende Empfehlung."

 

Bitte haltet euch an diese Verbot und geht mit gutem Beispiel voran.

Quappen für die Lippe

Es wimmelt in den Fischwannen. Der Moment der Abfischung der Aufzuchtteiche ist spannend, denn erst nach Absenkung des Wasserspiegels kommt zutage, wie sich die Fische entwickelt haben. Das Ergebnis der Abfischung im Dezember lässt sich sehen. Die Quappen sind vital und gut abgewachsen und nun bereit, in die Freiheit entlassen zu werden. Aus drei Teichen wurden an dem Termin insgesamt ca. 1700 kleine Quappen gefangen und im Lippeeinzugsgebiet ausgesetzt. Wir erinnern an dieser Stelle noch einmal daran, dass es in den zur Quappenkulisse zählenden Gewässern die Ausnahmeregelung zum Fang der Quappe gibt. Da die Genehmigung an die Dokumentation der Bestandsentwicklung geknüpft ist, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen, geangelte Quappen über die QuappenApp oder die LFV Homepage zu melden. Wir bedanken uns herzlichst für die bereits 92 gemeldeten Fische aus verschiedensten Gewässern!

 

Mehr Info ....

Hier findet ihr uns 

:

Jeden ersten Dienstag im Monat von 18 - 20 Uhr in unseren

Vereinsheim auf der Ophoffstr.

(ehem. Kassenhäuschen)

gegenüber der

Friedrich-Ebert-Str.

in Marl 

 

  

WetterOnline
Das Wetter für
Marl
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap

© Zander96 e.V.